37. Riesenbecker Triathlon am 25. August 2019
A

37. Riesenbecker Triathlon am 25. August 2019

Die ganze Region fiebert dem Termin entgegen, denn die Zuschauer freuen sich ebenso auf das großartige Event, wie auch die Teilnehmer, die aus allen Teilen Deutschlands nach Riesenbeck kommen: Am Sonntag, 25. August 2019 ist es soweit – die 37. Auflage des Riesenbecker Triathlons startet am Torfmoorsee in Hörstel. Bereits ab 11:00 Uhr gibt es durchgehend bis 18:00 Uhr etwas zu sehen. Schon morgens starten zu Beginn die „Eisenmänner und -frauen“ beim Riesenbecker Triathlon über die Distanzen 1500 m Schwimmen, 80 km Radfahren und 20 km Laufen – diese Teilnehmer werden bereits um 11.00 Uhr gestartet, denn sie sind die längste Zeit unterwegs. Zwischen vier und sechs Stunden sind die Teilnehmer im vergangenen Jahr unterwegs gewesen. Umso mehr freuen sich nach die Gesamtsieger über den Titel TeutoMan und TeutoWoman.

Um 11:30 und 11:45 Uhr schickt der Westdeutsche Triathlonverband die Oberligamannschaften der Damen und der Herren ins Rennen. Auch hier ist Spannung vorprogrammiert, ist doch die veranstaltende Leichtathletikabteilung des SV Teuto Riesenbeck erstmals in der Oberliga der Männer mit einer Mannschaft unterwegs. „Die heimische Unterstützung wird unseren Triathleten den nötigen Ansporn geben, so Andreas Gößling, Teamsprecher der Triathleten beim SV Teuto Riesenbeck und Mitorganisator des Riesenbecker Triathlons. Daher erhoffen sich die Riesenbecker Athleten auch viele Zuschauer, die zum See kommen.

Für die ambitionierten Breitensportler, die 1500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen absolvieren (die sogenannte Olympische Distanz) fällt der Startschuss um 13:00 Uhr direkt am Torfmoorsee. Die Freizeit- und Breitensportler mit den kürzesten Distanzen von 600 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen starten um 14:00 Uhr und 14:10 Uhr. Namenssponsor des Riesenbecker Triathlons ist Fahrrad Helmig in Riesenbeck.

Und der Kreissparkassen-Staffel-Triathlon, wo man sich die Distanzen sogar noch teilen kann wird ebenfalls um 14:10 Uhr gestartet. Ein absoluter „Fun“, wo der Erste 600 m schwimmt, der Zweite 20 km Rad fährt und der Dritte 5 km läuft – ideal für Familien, Clubs und diejenigen, die sich einmal im Team beweisen möchten. Die Zuschauer jubeln insbesondere auch den vielen Anfängern zu.

Zu sehen gibt es immer etwas. Immer sind Athleten gerade beim Schwimmen, beim Radfahren und beim Laufen. Durch den Rundenkurs kommen sie auch immer wieder bei den Zuschauern vorbei. Und für Stadion-Atmosphäre wollen in diesem Jahr ganz besonders die Cheerleader aus Ibbenbüren, Cheer X-Cess sorgen, die zum zweiten Mal beim Riesenbecker Triathlon das Rahmenprogramm bilden. Daneben gibt es natürlich noch interessante Stände für Schnupperer und Schnäppchenjäger, aber auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Für alle Disziplinen beim Triathlon gibt es noch Plätze. Anmeldungen online unter: www.riesenbecker-triathlon.de. Hier findet man auch die offiziellen Ausschreibung.

Über 100 Helfer stemmen diese Veranstaltung, darunter auch die Hilfsorganisationen DRK, DLRG und die Feuerwehr Hörstel.

Fragen beantworten Andreas Gößling unter 01512 2936019 oder Michael Brinkmann 0172 7660771 vom SV Teuto Riesenbeck!