Nachtwächterrundgang mit Bänkelgesang am 4. Dezember in Bevergern
A

Nachtwächterrundgang mit Bänkelgesang am 4. Dezember in Bevergern

Schaurig-schöne Geschichten und Lieder in der Abenddämmerung

Es dämmert. Zeit für den Nachtwächter sich auf seinen Rundgang durch die Bevergerner Altstadt zu machen. Hier sorgt er für Ruhe und Ordnung und hat schon vieles gesehen auf seinen nächtlichen Touren. Dinge, die dem redlichen Bürger meist verborgen bleiben. Und so kennt er auch die vielen kuriosen und wunderlichen Geschichten, die sich rund um das alte Burgstädtchen ranken. Mit viel Leidenschaft und Humor erzählt Heinz-Josef Reckers die Geschichten seit einigen Jahren auf seinen Nachtwächterrundgängen.

Auch Gudrun Gunia faszinieren die alten Geschichten und Sagen. Mit ihrer klaren Stimme und der Gitarre nimmt die Bänkelsängerin auch gerne Zuhörer mit auf eine Reise in die Vergangenheit unserer Region. Die gebürtige Riesenbeckerin hat so bereits Geschichten aus dem ganzen Münsterland gesammelt, in Songs umgewandelt und in der eigenen CD-Reihe „Sagenhafte Lieder aus dem Münsterland“ vertont.

Insbesondere aber die schaurig-schönen Geschichten des alten Burgenstädtchens Bevergern haben es Gudrun Gunia angetan. Und so begleitet sie in diesem Herbst erstmals den Bevergerner Nachtwächter auf seiner nächtlichen Tour durch die alten Gassen.

Das Duo erzählt unter anderem die Geschichte vom Pastor Stegemann, der mit dem Schalk im Nacken ein kleines Malheur wieder geradebiegen konnte. Auch darüber, was es mit dem monströsen Hühnerei auf sich hat, das man bei Renovierungsarbeiten in einer der Mauern des Klosterhofs gefunden hat, wird berichtet. Und natürlich hat sich auch im Schatten der ehemaligen Burg so manch Eigentümliches ereignet, wovon Nachtwächter und Bänkelsängerin gemeinsam erzählen – verraten sei, dass Jan van Leiden und schöne Hille Feiken die Hauptakteure der Erzählungen sind.

Zum ersten Mal waren die zwei am Donnerstag, 21. Oktober 2021 gemeinsam auf ihren Rundgang durch die Bevergerner Altstadt unterwegs. Ein zweiter Termin findet in der Adventszeit am Samstag, 4. Dezember 2021 statt. Beide Termine sind bereits ausverkauft. Die Teilnahmegebühr für die etwa 1,5-stündige Veranstaltung beträgt € 10,00 pro Person. Kinder bis 12 Jahre gehen kostenlos mit.

Alle Führungen bietet die Stadtmarketing Hörstel UG auch individuell für Gruppen an.